H2O Sauna- und Badeparadies


Allgemeine Geschäftsbedingungen

der H2O GmbH, Stand Januar 2020

I. Zustandekommen und Abwicklung des Vertrages, Vertragsbedingungen

 

  1. Der Kunde gibt mit ausfüllen des Online-Formulars und anklicken des Buttons „zahlungspflichtig bestellen“ ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages in

    Höhe der von ihm gewählten Wertgutscheinhöhe (von 5,00 € bis 500,00 € je Gutschein) ab. Eingabefehler können während des Bestellvorgangs durch Anklicken des Buttons „zurück“ und Vornahme der Änderung korrigiert werden. Bereits in den Warenkorb gelegte Gutscheine können durch Anklicken des Feldes „Warenkorb ändern“ vom Kunden geändert und neu ausgewählt werden. Durch Schließen des Web-Browsers kann der Kunde den gesamten Bestellvorgang jederzeit abbrechen.

  2. Der Kunde wählt unter dem Menüpunkt „1. Motiv wählen“ ein vorgegebenes Motiv für den Gutschein aus oder lädt über den Button „Eigenes Bild hochladen“ eine eigene Bilddatei (JPG) in die Gutscheinmaske hoch. Er hat die Möglichkeit, eine Widmung im Feld „2. Widmung eingeben“ zu verfassen. Der Kunde gibt einen Gutscheinbetrag zwischen 5,00 € und 500,00 € und die Stückanzahl ein und klickt den Button „In den Warenkorb legen“ an. Anschließend kann der Kunde wählen zwischen „Weiteren Gutschein erstellen“, „Zur Kasse gehen“ und „Warenkorb bearbeiten“. Beim Klick auf den Button „Zur Kasse gehen“ erscheint der oder die ausgewählte/n Gutschein/e. Eine Bearbeitung der Stückzahl kann vorgenommen werden. Der Kunde gibt seine persönlichen Daten in die vorgegebenen Felder ein, klickt das Kästchen „Allgemeine Geschäftsbedingungen der H2O GmbH gelesen und zustimmend zur Kenntnis genommen“ sowie das Kästchen „Datenschutzerklärung gelesen“ und wahlweise den „Newsletter“ an. Der Kunde wählt die gewünschte Zahlungsart aus. Dem Kunden stehen die Online-Zahlungsverfahren PayPal, Lastschrift oder Kreditkarte zur Verfügung. Alle Zahlungsmethoden werden über den Online-Zahlungsservice PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxemburg, Luxemburg zur Verfügung gestellt. Die Datenschutzbestimmungen von PayPal können Sie unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full?locale.x=de_DE einsehen. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO, da die Verarbeitung der Daten für die Bezahlung mit PayPal und damit für die Durchführung des Vertrages erforderlich ist.Danach ist der Button „Zahlungspflichtig Bestellen“ anzuklicken. Damit ist der Bestellvorgang für den Kunden beendet. Der Kunde gelangt dann jeweils zu der Bestellübersicht. Der Kaufvertrag kommt dadurch zustande, dass die H2O GmbH dieses Angebot annimmt. Die Annahme erfolgt mit Versendung der Bestellbestätigung per E-Mail mit dem Gutschein als PDF-Anhang an die in der Bestellung angegebene E-Mail-Adresse. Der Versand der Datei erfolgt maximal 15 Minuten nach Zahlung. Die Gutscheine können über den kundeneigenen Drucker ausgedruckt werden. Jeder Gutschein ist mit einem Strichcode versehen, der zur Einlösung im H2O Sauna- und Badeparadies berechtigt. Die H2O GmbH nimmt die Einlösung von Online-Gutscheinen nur mit lesbarem Strichcode vor. Der Kunde ist dafür verantwortlich, dass dieser Strichcode in einer lesbaren Art und Weise ausgedruckt und nicht beschädigt wird. Der Kunde ist berechtigt, von den bestellten Online-Gutscheinen je ein Druckexemplar anzufertigen zum Zwecke der bestimmungsgemäßen Verwendung. Jegliche Reproduktionen und sonstige Vervielfältigungen zum Zwecke des Weiterverkaufs oder sonstigen Missbrauchs sind nicht gestattet.

  3. Vertragspartner des Kunden ist die H2O GmbH, vertreten durch den Geschäftsführer: Prof. Dr. Thomas Hoffmann, Neuenkamper Straße 81 - 87, 42855 Remscheid

  4. Vorsitzender des Aufsichtsrates: Dr. Stefanie Bluth; Sitz der Gesellschaft: Remscheid; Eingetragen beim Amtsgericht Wuppertal HRB 19082

    Steuernummer.: 126/5748/1035; Umsatzsteueridentifikationsnummer: DE814331019

  5. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) sind Vertragsbestandteil des Kaufvertrages und werden dem Kunden bei dem Bestellvorgang angezeigt und von ihm durch Anklicken des entsprechenden Kästchens bestätigt und als verbindlich anerkannt. Abweichungen von diesen AGB bedürfen der Schriftform oder der ausdrücklichen schriftlichen Bestätigung der H2O GmbH.

  6. Der Wertgutschein ist für alle Bereiche des H2O Sauna- und Badeparadieses in der Hackenberger Straße 109, 42897 Remscheid, gültig. Der Gutschein kann daher z. B.

    für die Sauna- oder Wasserlandschaft, die Gastronomie, für von der H2O GmbH angebotene Veranstaltungen, für Massagen und/ oder den Beauty-Bereich eingesetzt werden, bis der Wert des Gutscheins verbraucht ist. Der Gutschein ist dafür im Original vorzulegen. Eine Barauszahlung des Gutscheinbetrages ist ausgeschlossen. Eine Teileinlösung ist möglich, in diesem Fall wird der Wertgutschein gegen einen Wertgutschein in Papier mit dem verbleibenden Betrag oder als Karte mit aufgeladenem Guthaben in Höhe des Restbetrages ersetzt und der bisherige Gutschein verbleibt bei der H2O GmbH.

  7. Die Übertragung von Rechten und Pflichten aus dem Kaufvertrag bedarf der schriftlichen Zustimmung der H2O GmbH. Der Wertgutschein darf vom Kunden nach Bezahlung und Erhalt selbstverständlich übertragen werden, z. B. durch Schenkung.

  8. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Bestimmungen über den Kauf, soweit in diesen Bedingungen nichts anderes geregelt ist. Das gilt auch für die Gewährleistung, die Kündigung aus wichtigem Grund und die Verjährung. Gutscheine sind innerhalb der gesetzlichen Verjährungsfrist einlösbar.

II. Datenschutz

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erfolgt unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Vorgaben (siehe „Hinweisblatt zum Datenschutz“).

III. Haftung

Die H2O GmbH haftet bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit für alle darauf zurückzuführenden Schäden unbeschränkt. Sie haftet für Beschaffenheitsvereinbarungen und Garantien sowie für die von ihr vorsätzlich oder arglistig verschwiegenen Mängel. Wenn die H2O GmbH durch leichte Fahrlässigkeit eine wesentliche Pflicht verletzt hat, haftet die H2O GmbH für darauf zurückzuführende Sach- und Vermögensschäden, die sie bei Vertragsabschluss als mögliche Folge der Vertragsverletzung vorausgesehen hat oder unter Berücksichtigung der Umstände, die sie kannte oder kennen musste bzw., hätte voraussehen müssen. Wesentliche vertragliche Hauptpflichten sind solche Verpflichtungen, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf. Die Haftung im Übrigen ist ausgeschlossen. Die Haftungsbegrenzungen und -ausschlüsse gelten auch zugunsten der Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen der H2O GmbH.

IV. Sonstiges

  1. Sollte eine oder sollten mehrere Klauseln unwirksam sein oder werden, so verpflichten sich die Vertragsparteien, statt der unwirksamen Klausel eine dem wirtschaftlich Gewollten möglichst nahekommende, rechtlich aber wirksame Klausel zu vereinbaren. Gleiches gilt im Falle einer regelungsbedürftigen Lücke. Die Rechtswirksamkeit der übrigen Vereinbarungen wird von einer Unwirksamkeit einzelner Klauseln nicht berührt. §139 BGB wird ausgeschlossen.

  2. Die Vertragssprache ist Deutsch. Für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag, über dessen Bestehen oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag gilt ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kollisionsrechts.

  3. Die Europäische Kommission stellt eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, abrufbar unter: www.ec.europa.eu/consumers/odr. Die H2O GmbH ist nicht verpflichtet und nicht bereit, an einem Verbraucherstreitbeilegungsverfahren teilzunehmen.

  4. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen enthalten die Informationspflichten gemäß §§ 312 d, 312j BGB in Verbindung mit Artikel 246 a §1, 246 c EGBGB.

V. Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

 

H2O GmbH

Neuenkamper Straße 81-87

42855 Remscheid

Telefon: (0 21 91) 16 41 42

Telefax: (0 21 91) 16 52 05

E-Mail: h2o@h2o-badeparadies.de

 

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs: Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Ware wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der

bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrages unterrichten, bereits erbrachte Dienstleistungen im Vergleich

zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.